Heinz Bennent

PROFILE | NEWS

Heinz Bennent (born July 18, 1921 in Stolberg near Aachen) was a German actor.

His career began after the end of World War II in Göttingen. He moved to Switzerland in the 1970s, where he lives until his death. His children, Anne Bennent and David Bennent also work as actors.

MOVIE CREDITS:
2000: Hugo Wimmer (alt) - Kalt ist der Abendhauch
1975: Der Vater - Die Verwandlung
1984: Der Snob
1977: Prof. Wolfgang Mach - Ich will leben
1978: Chef I - Kleine Geschichten mit großen Tieren
1962: Herr K - Das Schloß
1988: Heinz August Kamp - Im Jahr der Schildkröte
1961: Georges - Das Rendezvous von Senlis
1978: Dr.Schenk - Die Ängste des Dr. Schenk
1995: Herr Riethof - Tár úr steini
1963: Joe Feinson - Detective Story
1970: Ben Dov - Alle hatten sich abgewandt
1969: Lorenz - Nur der Freiheit gehört unser Leben
1967: Fabien - Die Frau des Fotografen oder Die große Liebe
1970: Lonsdale - Der Portland-Ring
1972: Ako - Les rendez-vous en forêt
1973: Paul Célimare - Alle lieben Célimare
1968: Dr. Bruniaud - Ein ehrenwerter Herr
1979: He Joe
1970: Jones - Eine Rose für Jane
1973: Ehemann - Entziehung - Ein Tagebuch
1979: Georges - Clair de femme
1977: Hans Vergerus - The Serpent's Egg
1974: Michael - Die Eltern
1965: Fritz Tritz - Commisvoyageur - Der Nebbich
1974: Moritz Korber - Une femme fatale
1974: Perahim - die zweite Chance
1983: Henri Kremer - La mort de Mario Ricci
2004: Sigmund Freud - Princesse Marie
1979: Ostermeier - Son of Hitler
1972: Edgar - Nasrin oder Die Kunst zu träumen
1972: Akos - Les rendez-vous en forêt
1972: Vater - Marie
1985: Heinz Steger - Le Transfuge
1972: Lambrecht - Mandala
1973: Richard Dudgeon - Der Teufelsschüler
1981: Heinrich - Possession
1967: Ulrich, ihr Freund - Kopfstand, Madam!
1959: Geselle Mölfes - Millowitsch - Theater - Schneider Wibbel
1983: Pierre Baranne - Sarah
1982: Manfred - L'amour des femmes
1965: Johannes - Das Apostelspiel
1983: Gianfranco - Via degli specchi
1963: Rabanus - Der Maulkorb
1975: Dr. Blorna, Anwalt - Die verlorene Ehre der Katharina Blum
1970: Lawrence Redding - Mord im Pfarrhaus
1976: Philip Ashby - Néa
1965: Serge Voisard - Acht Stunden Zeit
1975: Le major Beumelburg - Section spéciale
1968: Boris Resnik - Eine Gefangene bei Stalin und Hitler
1978: Mitglied des Kommitees - Deutschland im Herbst
1956: Jacques Mazel - Die Tochter des Brunnenmachers
1980: Arthur Brenner - Aus dem Leben der Marionetten
1982: Meyer - Espion, lève-toi
1999: Anziano - Jonas et Lila, à demain
1976: Dr. Relling - Die Wildente
1967: Bruce - Ein Fremder klopft an
1979: Münzinger - Schwestern oder Die Balance des Glücks
1987: Feuerbach - Gambit
1966: Bowen - Freiheit im Dezember
1958: A1 - Bäume sterben aufrecht
1975: Inspektor Canonica - Das Netz
1960: Dichter Joseph Calicot - Madame Pompadour
1994: Elles ne pensent qu'à ça...
1982: Krieg und Frieden
1995: Andreas - Une Femme française
1964: Pater Thomas Rawleigh - Die erste Legion
1978: Felix - Der Mann im Schilf
1961: der Teufel - Der Teufel ist los
1980: Lucas Steiner - Le Dernier Métro
1993: Dreesen - Das Sahara-Projekt
1971: Stabsoffizier - Der Pott
1978: Kasten - Brass Target
1975: Pastor Holm - Eiszeit
1980: Dr. Schoen - Lulu
1992: Narr - König Lear
1979: Greff - Die Blechtrommel

TV CREDITS:
1963: Pit Servatos - Das Kriminalmuseum
1970: Martin Koenen - Scene of the Crime
1970: Scheller - Scene of the Crime
1969: Dr. Gebhardt - Der Kommissar
1969: Andreas Kolding - Der Kommissar
1970: Edmund Frank - Scene of the Crime
1970: Flugkapitän Feininger - Scene of the Crime
1974: Ludwig Heimer - Derrick
1974: Dr. Rohner - Derrick
1974: Robert Hofer - Derrick
1974: Dr. Stoll - Derrick
1974: Gustav Vrings - Derrick
1976: Dr.Wetzlar - Der Anwalt
1972: Jeffrey Simmons - Sonderdezernat K1
1967: Mr. Harker - Sherlock Holmes
1976: Franz Borsig - Lobster
1981: Wolf von Andergast - Der Fall Maurizius
1968: André Lemarchand - Le Tiroir secret
1951: Self - Deutscher Filmpreis (Lola)