Peter Fitz

PROFILE | NEWS

Peter Fitz (8 August 1931 - 10 January 2013) was a German stage and film actor.

Fitz completed an apprenticeship at the drama school of the Deutsches Schauspielhaus in Hamburg in the 1950s. In the 1960s, engagements at the Schauspiel Frankfurt theatre followed. Director Peter Stein brought him into the ensemble of the Berlin Schaubühne theatre, where he worked under the direction of Stein as well as Klaus Michael Grüber.

In the course of his career, Fitz performed at all major German-language venues, such as the Vienna Burgtheater, the Munich Kammerspiele, Berlin's Schiller Theater, as well as the Salzburg Festival. In 1980 and 1983, he was voted Actor of the Year by the editors of Theater heute magazine.

Fitz' theater work took precedence throughout his career, but he also appeared in a number of films and television productions. Some of these include the 1987 film Au revoir les enfants and The Wannsee Conference in 1984. In 1996, Fitz was nominated for the German Film Award for his portrayal of Reinhold Schünzel in Hans-Christoph Blumenberg's Beim nächsten Kuß knall’ ich ihn nieder. Fitz was also known to a broad television audience through crime films and series, as well as for his voice acting work.

Peter Fitz died in his Berlin apartment on 10 January 2013 at the age of 81. He was the father of actress Hendrikje Fitz (1961–2016) and actor Florian Fitz. His is buried in the Waldfriedhof Zehlendorf Berlin forest cemetery. His daughter was buried next to him upon her death in 2016. Source: Article "Peter Fitz" from Wikipedia in english, licensed under CC-BY-SA 3.0.

MOVIE CREDITS:
2000: György Eszter - Werckmeister harmóniák
1996: Reinhold Schünzel - Beim nächsten Kuß knall ich ihn nieder
1998: Narrator - Schwarze Sonne: Mythologische Hintergründe des Nationalsozialismus
1982: Piet Kuhn - Der Auslöser
1995: August Haefner - Die Grube
1986: Anton Webern - Geblendeter Augenblick - Anton Weberns Tod
2007: John O'Hanlon - Die Blüten der Sehnsucht
1997: Starnberg - Null Risiko und reich
2005: Dr. Roman Branzger - Die Konferenz
1981: Chefarzt Prof. Eduard von Schög - Wer spinnt denn da, Herr Doktor?
2011: Kardinal József Mindszenty - Der Kardinal
1979: Moritz - Trilogie des Wiedersehens
1997: Pater Ignatius - Geisterjäger John Sinclair : Die Dämonenhochzeit
1973: Rittmeister von der Golz - Prinz Friedrich von Homburg
1982: Mephistopheles - Faust
2006: Narrator (voice) - Brecht - Die Kunst zu leben
1987: Dr. Wilhelm Stuckart - Die Wannseekonferenz
2011: Rocher aka Günter Steiner - Ein Sommer in Paris
1996: Babuschka
1981: Herr Lachmann - Der Mann Im Pyjama
2009: Anton Huber - Bis an die Grenze
2005: Jakob - Die Braut von der Tankstelle
1988: Kreuner - Kampf der Tiger 2
1954: Junger Bräutigam - Zwei oder drei Ehen
1999: Margas Vater - Die Mörderin
1988: Alfredo Bertini - Die Bertinis
1991: Kommissar Arendt - Gesucht wird Ricki Forster
1981: Der Mond scheint auf Kylenamoe
1998: Adrian Philipp - Gehetzt – Der Tod im Sucher
1997: Georg - Blutige Scheidung
1971: Flick-Flack
1986: Fritz - Betrogene Liebe
2006: Harry Severin - Utta Danella - Eine Liebe im September
2008: Jens Herder - Das Glück am Horizont
1994: Erik - Die Knickerbocker-Bande: Das sprechende Grab
1984: Der Mord mit der Schere
1991: Schnyder - All Out
Werner Stauffacher - Wilhelm Tell
2004: Martin Hinrich - Lautlos
2007: Dr. Kessler - Contergan
1992: Rudolf Portmann - Alles Lüge
2003: Theo Böhlen - Liebe zartbitter
1970: Pfarrer - Stückgut
1972: Beutelmann - Der Held
1983: Prof. Edgar Oppermann - Die Geschwister Oppermann
1996: Schuldig auf Verdacht
1998: Bernie Schwarz - Liebling, vergiß die Socken nicht!
2008: Galust - Meine Mutter, mein Bruder und ich!
1993: Hotte - Ich und Christine
1977: Dr. Hoffmann - Die Brüder
1960: Freddie - Ein Fingerhut voll Mut
1998: Brückner - 23
1990: Veidt - Dr. M
1988: Der Regisseur - z.B. ... Otto Spalt
2003: Wjatscheslaw Kotschemassow - Deutschlandspiel
2001: Professor Dr. Dr. Best - Planet der Kannibalen
2001: Herr Kranz - Ich schenk dir meinen Mann 2
1997: Jürgen Flohse - Champagner und Kamillentee
1978: Zwischen zwei Kriegen
1991: von Sell - Wer hat Angst vor Rot, Gelb, Blau?
2003: Pater Gregor - Die Liebe kommt als Untermieter
1996: Tote sterben niemals aus
1988: Weyler - Chimären - Fiktion und Wirklichkeit
1987: Muller - Au revoir les enfants
2008: Ludwig von Auerbach - Weisse Lilien
1993: Anwalt - Die Denunziantin
1999: Kommisar Richter - Dunckel
2003: Isidor Krantz - September
1967: Geschäftsführer - Mike Blaubart
1974: Betriebsarzt - Lohn und Liebe
2004: Mond (voice) - Lauras Stern
2005: Graf von Köhne-Jasky - Wellen
1981: Wetzel - Wer den Schaden hat..
2003: Erich - Der Seerosenteich
2009: Dr. Goerden - Der Tiger oder Was Frauen lieben!
1997: Dr. Segebrecht - Gespräch mit dem Biest
2007: CPD-Vorsitzender Wilfried Ahlert - Heimweh nach drüben
2003: Claudius 2 - Hamlet_X
2003: Generaladjutant von Borg - Trenck - Zwei Herzen gegen die Krone
1995: Generalstaatsanwalt - Zu treuen Händen
1997: Direktor - 14 Tage lebenslänglich
1995: Doctor - Flirt

TV CREDITS:
1992: Karl Gebeler - Wolffs Revier
1999: Karl-Heinz 'Der Aap' Arpers - SK Kölsch
1981: Karl März - A Case For Two
1970: Prof. Santos - Scene of the Crime
1994: Matzner - Kommissar Rex
2001: Dr. Alexander Bernstein - Bronski und Bernstein
1998: Prof. Karl Riemeister - Der letzte Zeuge
1997: Baron Runeberg - Ein Mord für Quandt
2001: Arthur Fleckenstein - Der Ermittler
2005: Dr. Friedrich Goerne - Kanzleramt
1993: Herr Ötzel - Evelyn Hamanns Geschichten aus dem Leben
1993: Bleichert - Auf eigene Gefahr
1982: Schmitz - Schwarz Rot Gold
1982: Schmidt - Schwarz Rot Gold
1981: Thomas Schuster - A Case For Two
2002: Roland Daarling - Edel & Starck
1988: Friedrich Hartmann - Eurocops
1997: Norbert Naber - Sophie – Schlauer als die Polizei erlaubt
1994: Pastor Justus Bauernfeind - Bella Block
1994: Ulis Vater - Alles außer Mord
1994: Wolfram Schulze-Leitner - Faust
1994: Wolf Willford - Immer im Einsatz - Die Notärztin
2001: Prof. Albrecht Weisenbach - Die Kumpel
2000: Orazio Falier - Donna Leon
1970: Jahnke - Scene of the Crime
1988: Alf Bertini(alt) - Die Bertinis
1978: Bruder Emanuel - SOKO 5113
1970: Filialleiter Steinhoff - Scene of the Crime
1970: Norberts Vater - Scene of the Crime
1995: Kurt Vosswinkel - Wilsberg
1997: Ludwig - Felix – ein Freund fürs Leben
1997: Franzen - Die Gang
1987: Felix - Kommissar Zufall
2007: Dr.Kessler - Contergan - Eine einzige Tablette
1951: Self - Deutscher Filmpreis (Lola)
1998: The Shop